Fluggepäck

WELCHE RECHTE GELTEN IN DER EU BEI VERLORENEM ODER BESCHÄDIGTEM GEPÄCK

Fluggäste sind grundsätzlich selbst für ihr Handgepäck verantwortlich. Die Verantwortung für das aufgegebene Gepäck trägt jedoch immer die jeweilige Fluggesellschaft. Kommt es zu Schäden an Ihrem aufgegebenen Gepäck oder verschwindet dieses, so steht Ihnen im Ernstfall eine Entschädigung von bis zu 1.350 €zu.


home_jet_list2

Ihr Koffer wurde beschädigt

Dokumentieren Sie den Schaden und setzen Sie die Fluggesellschaft vor Ort in Kenntnis. Alternativ können Sie der Fluggesellschaft den Schaden auch spätestens sieben Tage nach Erhalt des beschädigten Koffers schriftlich melden.
home_jet_list2

Ihr Koffer wurde verloren

Ist ein Koffer mehr als 21 Tage verspätet, gilt er als verloren. Auch bei Gepäckverlust beträgt die maximale Entschädigung 1.385 Euro pro Passagier. Koffer und Inhalt werden entsprechend ihrem Zeitwert erstattet, wobei als Richtwert meist eine jährliche Wertminderung zwischen 10 und 30 Prozent veranschlagt wird.

Wie lange sind die Ansprüche gültig?

Schadenersatzansprüche bei Gepäckproblemen sind zwei Jahre gültig. Allerdings gilt hier die Nachweispflicht. Wird ein verlorener Koffer oder ein beschädigtes Gepäckstück erst nach einigen Tagen gemeldet, lässt sich jedoch schwer nachweisen, dass der Koffer nicht auf dem Gepäckband am Flughafen angekommen ist oder während des Fluges beschädigt wurde. Deshalb sollten Sie die Fluggesellschaft innerhalb von 21 Tagen über die Gepäckverspätung oder -beschädigung schriftlich informieren.


home_jet_list2

Fluggastfragen empfiehlt


-Schnell handeln und verspätetes oder beschädigtes Gepäck direkt nach der Landung am Schalter melden.

- Bewahren Sie sämtliche Belege für gekaufte Kleidung und Kosmetik auf und reichen Sie sie schriftlich bei der Fluggesellschaft ein.
- Kostenerstattung für Ersatzkäufe: Kaufen Sie nur, was im Rahmen von Reise und Gepäckverspätung angemessen ist.